Workshop

Wut in der Krise – die maskierte Emotion


14. Oktober

17:00 - 19:00

Veranstalter

FrauenTherapieZentrum - FTZ München e.V., violenTia

https://www.violentia-muenchen.de/

Ort

FrauenTherapieZentrum - FTZ München e.V.

2. Etage

Güllstraße 3, 80336 München

Rollstuhlgerecht: Nein

Eintritt

Kostenpflichtig: Nein

In einer Gruppe (max. 10) werden die Teilnehmerinnen eingeladen, sich mit ihrer Wut als ein wichtiges Signal für vernachlässigte Bedürfnisse auseinanderzusetzen. Die Wut kann so erkannt, demaskiert und liebevoll versorgt werden.

Wut kann nach Marshall Rosenberg ein wichtiges Alarmsignal sein. Wut kann ein Zeichen dafür sein, dass in einer Situation für uns etwas nicht stimmt und dass Menschen weder mit sich, noch mit anderen Personen gut in Verbindung sind. Dadurch werden oftmals wichtige eigene Bedürfnisse übersehen und die damit eigentlich verbundenen Emotionen, wie beispielsweise Traurigkeit, Schuld oder auch Scham missinterpretiert. Wenn wir aber mutig sind und hinsehen, können wir die Wut demaskieren und die verborgenen Emotionen erkennen. Wer sich, seine Wut und seine Bedürfnisse kennt ist handlungsfähig und kann gut für sich sorgen. Wir stellen uns gemeinsam der Wut, enttabuisieren sie und nehmen die vernachlässigten Bedürfnisse liebevoll in den Blick.

Weitere Informationen unter https://www.violentia-muenchen.de/417-2/