Informationsveranstaltung

Online- und Mediensucht – Der schmale Grat zwischen Kontrolle und Abhängigkeit

Sucht


09. Oktober

18:00 - 19:30

Ort

PSBB Blaukreuz-Zentrum München Ost

Berg-am-Laim-Str. 131, 81673 München

Rollstuhlgerecht: Nein

Eintritt

Kostenpflichtig: Nein

Anmeldung unter

Tel.: (089) 45469851

E-Mail: vivien.salzer@blaues-kreuz.de

Soziale Netzwerke, Computerspiele, Internet-Pornografie: Was ist Onlinesucht und wie können wir die Kontrolle in einer digitalisierten Welt behalten?

Online- und Mediensucht – der schmale Grat zwischen Kontrolle und Abhängigkeit Online- und Medienabhängigkeiten nehmen zu. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 5 Millionen Menschen in Deutschland bereits abhängig oder suchtgefährdet sind. Wir alle sind permanent online und nutzen digitale Medien nahezu täglich. Ein Leben jenseits digitaler Welten erscheint heute kaum noch vorstellbar. Damit einher geht auch die ständige Vernetzung des modernen Menschen in einer virtuellen Realität. Soziale Netzwerke, Computerspiele oder pornografische Webseiten bieten die Möglichkeit, individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte in eine imaginäre Welt zu verlagern und vor realen Gegebenheiten zu fliehen. Wie können wir unter solchen Umständen die Kontrolle behalten und eine Suchtentwicklung verhindern? Wo genau lauern im Internet und bei elektronischen Unterhaltungsmedien Suchtgefahren? Wie zeigt sich überhaupt Online-Sucht und wie können wir Menschen helfen, die betroffen sind? Antworten auf diese Fragen sowie Infos über die Hilfsangebote des Blaukreuz-Zentrums stellen wir im Rahmen eines Kurzvortrags vor. Wir freuen uns auf den anschließenden Austausch.

Weitere Informationen unter https://www.blaues-kreuz.de/de/bayern/muenchen/blaukreuz-zentrum-muenchen/kontaktadressen-sprechzeiten/