Symposium für alle

Viele interessante Impulsvorträge zum Schwerpunkthema "Alles Krise, oder was?!"

Im Rahmen der 8. Münchner Woche für Seelische Gesundheit veranstalten wir ein Symposium zum Schwerpunktthema "Alles Krise, oder was?!", das sich an alle Münchnerinnen und Münchner richtet: Leben wir in einer (gefühlten) Welt der permanenten Krisen? Jede:r von uns durchlebt irgendwann in seinem Leben Krisen, jede:r erlebt sie anders. Krisen gehören zur menschlichen Existenz, sie können aber zu erheblichen negativen Folgen bis hin zu psychischen Störungen und Suizidgedanken führen. Wir laden Sie ein, mit uns dieses Thema zu diskutieren. Die Referent:innen bringen unterschiedliche Blickwinkel, diverse Erfahrungen und Aspekte in die Diskussion, denn jede Krise ist individuell zu betrachten.

Am 09. Oktober 2021 von 09:30 - 12:30 Uhr im Max-Planck-Institut für Psychiatrie, aber auch online. Den Live-Stream zur Veranstaltung finden Sie hier. Fragen im Live Chat sind möglich. 
 

Das Programm und Infos zur Anmeldung für den Besuch vor Ort finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freuen Sie sich auf folgene Kurzvorträge:

  • "Krise als Therapieprinzip" mit Dr. Ingrid Schäfer, kbo-Isar-Amper-Klinikum, Atriumhaus
  • "Wie erleben Psychiatrieerfahrene Krisen?" mit Mirko Bialas, Münchner Psychiatrie Erfahrene e.V.
  • "Wie erleben Angehörige Krisen?" mit Rita Wüst, Angehörige psychisch Kranker München e.V.
  • "Wie hilft der oberbayerische Krisendienst?" mit Dr. Petra Brandmaier, Krisendienst Psychiatrie Oberbayern
  • "Krisen bei Kindern und Jugendlichen" mit Prof. Dr. Michael Frey, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der LMU München
  • "Was können wir zur Suizidprävention beitragen?" mit Heidi Graf,
    Die Arche e. V.