Kreativität hilft

Ein Projekt und viele Veranstaltungshinweise.

Unterschiedliche kreative Aktivitäten können den Genesungsprozess nach einer psychischen Erkrankung unterstützen oder auch vorbeugend wirken. Ein Projekt des SpDi München-Schwabing möchten wir Ihnen heute genauer vorstellen:

Die Gruppe vollwärts wurde 2018 von fünf kunstschaffenden Besuchern des SpDi München-Schwabing ins Leben gerufen, und von einem Berater begleitet. Aus dem Wunsch, eine gemeinsame Ausstellung zu gestalten, wurde unter Corona-Bedingungen ein Projekt, sich dem sozialen Rückzug entgegenzustemmen. Mit künstlerischen Mitteln (Malerei, Fotografie) und dem Gespräch miteinander wurden Aspekte von Identität und Gemeinschaft entwickelt - und das Erlebnis des Lockdowns bearbeitet. Zweifach mussten Ausstellungen abgesagt werden, ein kleines Format konnte in der Beratungsstelle Anfang 2021 gezeigt werden. Die Website www.vollwaerts.de wurde gestaltet, gemeinsame Exkursionen im Bild festgehalten. Gemeinschaft trägt Identität. Weitere Ereignisse folgen.

Eindrücke und alle Infos finden Sie auf www.vollwaerts.de

Den dazugehörigen Beitrag "Mit der Kunst gegen die Corona-Angst", aus der Zeitschrift Soziale Psychiatrie (03/21, S. 38) können Sie hier lesen.

 

Außerdem möchten wir Ihnen einen Überblick über bevorstehende kreative Veranstaltungen geben: