Eröffnung der WSG

Gestern fand die Eröffnungsveranstaltung statt.

Am 08. Oktober 2019 wurde die 7. Münchner Woche für Seelische Gesundheit mit rund 200 Gästen eröffnet. In der bis fast auf den letzten Platz belegten Black Box im Gasteig München trafen sich Partner und Förderer, Teilnehmer*innen des Organisationsteams, Mitarbeiter*innen verschiedener Münchner Einrichtungen und Vereine, Interessierte, Betroffene und Angehörige.

Einen sehr persönlichen Eindruck ihrer Geschichte gab uns an diesem Abend Adelheid Gaßner, die das diesjährige Gesicht der Münchner Woche für Seelische Gesundheit ist. Frau Gaßner hat auf der Bühne sehr eindrucksvoll ihren Weg durch die eigene Erkrankung geschildert und damit Hoffnung und Mut an das Publikum weitergegeben. Nach einer langjährigen Krankheitsgeschichte lebt Adelheid Gaßner mittlerweile ein stabiles und gutes Leben in München und ist als freischaffende Keramikerin tätig.

Neben einem informativen Couchgespräch mit interessanten Gesprächspartnern, sorgte dann die bekannte bayrische Band Wellküren mit ordentlich Pep für die musikalische Untermalung des Abends.

Unsere Gäste für das Couchgespräch waren
* Prof. Dr. Hans Förstl (Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum rechts der Isar, TU München)
* Dominique De Marné (Autorin und Mental Health Advocate)
* Polina Hilsenbeck (Gründerin des Frauen Therapiezentrums)
* Hep Monatzeder (Entwicklungspolitischer Sprecher des Fraktionsbündnis Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag)
* Elisabeth Robles Salgado (Leiterin des Alten- und Servicezetrum Thalkirchen)
* Monika Well (Kabarettistin und Musikerin der Band Wellküren)

Moderiert wurde der Abend von Prof. Dr. Michael Zaudig, Vorstand des Münchner Bündnis gegen Depression e.V.