Förderer und Partner 2021


Gemeinsam etwas bewirken!

Wir freuen uns, Ihnen hier unserer Partner und Förderer der diesjährigen Woche für Seelische Gesundheit vorstellen zu können. 


Unsere Hauptpartner:

Referat für Gesundheit

Das Referat für Gesundheit der Landeshauptstadt München ist seit über zehn Jahren Hauptförderer des Münchner Bündnis gegen Depression e.V. und der Woche für Seelische Gesundheit. 

Das Handlungsfeld des Gesundheitsreferats liegt im öffentlichen Gesundheitsdienst und umfasst die Themenfelder Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsschutz. Das Gesundheitsreferat wirkt darauf hin, dass Gesundheitsbedarfe gedeckt und dass Strukturen, die die Gesundheit fördern, geschaffen werden. Derzeit steht für das Gesundheitsreferat das Krisenmanagement rund um die Covid-19-Pandemie im Mittelpunkt. 


Bezirk Oberbayern

Wir freuen uns über die langjährige Zusammenarbeit und Förderung durch den Bezirk Oberbayern.

Der Bezirk Oberbayern ist Träger der Eingliederungshilfe und überörtlicher Träger der Sozialhilfe. Darüberhinaus ist er zuständig für die psychiatrische und neurologische Versorgung. Dafür bedient er sich unter anderem der „kbo-Kliniken des Bezirks Oberbayern – Kommunalunternehmen“. Er ist Träger von Fach- und Förderschulen, Museen sowie des Kultur- und Bildungszentrums Kloster Seeon.


KNAPPSCHAFT

Die KNAPPSCHAFT zählt mit ca. 1,5 Millionen Versicherten zu den größten Krankenkassen in Deutschland und ist für alle frei wählbar. Die Versicherung stellt eine Vielzahl von Leistungen zur Früherkennung und Prävention bereit – viele zusätzliche Angebote reichen dabei über die Standards der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. 


Ärztlicher Kreis- und Bezirksverband München

Der Ärztliche Kreis- und Bezirksverband (ÄKBV) München ist - als Körperschaft des öffentlichen Rechts - die Berufsvertretung für die Münchner Ärztinnen und Ärzte. Alle approbierten Ärztinnen und Ärzte, die in der Landeshauptstadt und im Landkreis München ihren Beruf ausüben oder, falls sie nicht (mehr) arbeiten, ihren Hauptwohnsitz haben, sind Mitglieder des ÄKBV. Die Mitgliederzahl steigt stetig- inzwischen hat der ÄKBV München ca. 21.000 Mitglieder, davon sind mehr als die Hälfte weiblich. Auch der ÄKBV ist ein langjähriger Förderer der Woche für Seelischen Gesundheit.


SWM - Stadtwerke München GmbH

Die SWM halten München rund um die Uhr am Laufen: Als eines der größten kommunalen Unternehmen Deutschlands stehen die SWM für eine sichere Versorgung mit Energie, eine stadtgerechte Mobilität, für zukunftsfähige Telekommunikationsleistungen und bestes Trinkwasser aus dem bayerischen Voralpenland. (Psychische) Gesundheit am Arbeitsplatz ist dem Unternehmen ein großes Anliegen. SWM ist langjähriges Mitglied des Münchner Bündnis gegen Depression e.V. 

 


Unsere Basic Partner +:

kbo-Isar-Amper-Klinikum

Auch das kbo-Isar-Amper-Klinikum ist ein langjähriger Partner der Münchner Woche für Seelische Gesundheit und ein fester Bestandteil der psychiatrischen Versorgungslandschaft in München. Die Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo), sind ein Verbund von über 20 stationären und teilstationären Kliniken, ambulanten Einrichtungen sowie Dienstleistungsunternehmen und sichern die psychiatrische Versorgung für über 2,5 Millionen Menschen in und um München.

 


Unsere Basic Partner:

AETAS Kinderstiftung

Die AETAS Kinderstiftung ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in München. Die AETAS Kinderstiftung leistet professionelle Kinder Krisenintervention nach einem eigens entwickelten Konzept. Sie betreut Kinder, Jugendliche und ihre Bezugspersonen nach hochbelastenden Lebensereignissen. Ziel ist es, akutes Leid zu lindern, frühe Traumaverarbeitung zu fördern und so späteren psychischen Erkrankungen vorzubeugen. In Akutberatungen (bis zehn Tage) und Regelberatungen (bis ein Jahr) werden Kinder und ihre Familien nach einem traumatischen Ereignis begleitet. Dies kann der Suizid eines Elternteils, ein anderer traumatischer Todesfall, das Bezeugen eines Unfalls oder von Gewalt sein.


DIE ARCHE

DIE ARCHE ist eine Beratungsstelle zur Suizidprävention und Hilfe in Lebenskrisen. Vor über 50 Jahren gegründet steht sie mit ihrem kleinen multiprofessionellen Team den Menschen zur Verfügung, die in einer zugespitzten Lebenssituation Unterstützung suchen. Wer seine Situation für ausweglos hält, bereits einen Suizidversuch unternommen hat, mit belastenden Konflikten zu tun hat oder sich deprimiert und ängstlich fühlt, kann sich melden. Auch für Angehörige von Betroffenen ist DIE ARCHE die richtige Anlaufstelle, zudem für Hinterbliebene, die eine nahe Person durch Suizid verloren haben. Die Beratungen sind kostenlos.


Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) vertritt die Interessen ihrer Mitglieder, der rund 28.000 in Bayern niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. In ihrem Sinne ist die KVB Verhandlungspartner gegenüber den Krankenkassen und Vertretung gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die KVB ist im Rahmen des vom Gesetzgeber übertragenen Sicherstellungsauftrags verantwortlich für die ambulante Versorgung aller gesetzlich krankenversicherten Patienten im Freistaat


SRH Berufliches Trainingszentrum München

Das SRH Berufliches Trainingszentrum München ist ein Unternehmen, das bei der beruflichen Wiedereingliederung nach einer psychischen Erkrankung unterstützt. Ziel des individuellen Programms (z.B. Arbeitserprobungen, berufliches Training, Coaching, etc) ist es, Menschen stufenweise auf die Rückkehr ins Arbeitsleben vorzubereiten. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter*innen werden Stärken und Fähigkeiten wieder entdeckt und gemeinsam eine persönliche Perspektive entwickelt.